Neva Masquarade
Home

Sibisym
Katzen

Bibiana

Anouschka
 
Enana

Elantra

Dusty + Benny
Kater

Gabor

Dimitrij

Aleksej
unser Kastrat


Picasso
Kitten

Pläne

Babies

Würfe

Galerie
"Im neuen Zuhause"


"Wichtige"
Kitteninfo
Wissenswertes

Rassestandard

Newskij´s
Back to the Roots


Entbindungstermin
Rechner
Links

Züchter

Interessantes

Bannertausch
Impressum

Kontakt

Gästebuch

Altes Gästebuch

Disclaimer
Sibirische Katzen

Unsere Hauskatzen

Dusty und Benny

Katzen begleiten uns nun schon fast 2 Jahrzehnte.

Zuerst kam Dusty zu uns. Sie hat sich uns quasi als Familie ausgesucht, indem sie eines Tages zu uns in den Garten spaziert kam. Das war im Sommer 1989. Sie ließ sich auch nicht von unserem Hund Jonny vertreiben. Damals war sie gerade mal ein bisschen mehr als 2 Hände voll. Der Tierarzt schätzte ihr Alter auf 3 Monate. Außerdem stellte er einen Nabelbruch fest, den er ihr dann operativ entfernt hat. Seit dieser Zeit hat Dusty uns viel Freude bereitet. Heute liegt unsere alte Dame am liebsten auf der Eckbank in der Küche und freut sich, wenn sich einer von uns zu ihr setzt und mit ihr knuddelt.

1995 kam dann eine Freundin auf mich zu, ob ich nicht Interesse an noch einem Kätzchen hätte. Ich habe mir dann Benny und seine Schwester mal angeschaut. Benny kam sofort auf mich zu gerannt und hat mit mir geschmust. Man könnte schon sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Benny war zu diesem Zeitpunkt ca. 6 Monate alt. Ich konnte nicht wiederstehen und habe ihn sofort mitgenommen. Die Freude war Riesen groß, als ich mit dem kleinen schwarzen Bündel nach Hause kam.
Er hatte soviel zu geben und hat dafür nur Gegenliebe gewollt und auch bekommen. Nachts hat er immer bei mir im Bett an den Füßen geschlafen. Überhaupt hat er sich immer in meiner Nähe aufgehalten, außer wenn er gerade mal auf Mäusejagd war. Als er dann im Herbst 2004 krank wurde, war das für uns nicht einfach. Wir mussten sehr oft mit ihm zum Tierarzt. Alles hat nichts geholfen, im Gegenteil es wurde immer schlimmer. Dann am 6.Mai 2005 habe ich meinen Tierarzt gebeten offen mit mir zu sprechen, da ich Benny nicht als weiter unnötig quälen wollte. Den Schritt zu gehen ihn zu erlösen, war ein sehr schwerer Schritt. Es hat mir sehr weh getan und ich habe mich lange schuldig gefühlt. Mich gefragt, ob man nicht doch noch etwas hätte tun können. Auch für meine Familie war es eine Zeit voller Trauer, so dass ich gesagt habe, es kommt jetzt erst mal kein Tier mehr ins Haus. Wir haben ja noch unsere Dusty.
Naja, im August 2005 war es dann soweit. Meine Kinder haben mich überredet *lach nur war dann die Frage, wo bekommen wir nun ein Kätzchen her? Meine Freundin hatte einen Wurf Hauskatzen, doch da ich die ganze Zeit gesagt habe, es kommt mir jetzt keine neue Katze mehr ins Haus, waren die Kitten alle vermittelt.
Also habe ich mich Wochenlang vor meinen PC gesetzt und nach Katzen Ausschau gehalten. Ich habe viel gelesen, auch über einige Rasse und kam zu dem Schluss, dass eine Sibirische Katze wohl am besten zu uns passen würde. Nach einigen Tagen bin ich dann auf die Cattery RivaRocci´s gestoßen. Ich hatte mich sofort in die Bilder von Anya verliebt. Doch sie sollte bei ihrer Familie bleiben. Ich muss gestehen, dass ich sehr enttäuscht war. Aber im Nachhinein kann ich es verstehen. Ein paar Tage später, dachte ich, mich trifft der Schlag. Denn da habe ich doch glatt noch eine Sibirische Katze mit der Farbe black bei der Cattery of Mystic Koschka gefunden. Da es leider schon sehr spät war, musste ich bis zum nächsten Tag warten, um anrufen zu können. Die Freude war groß, Bibiana war noch frei. Am 11.09.2005 haben wir unsere "Bibi", wie wir sie liebevoll nennen, abgeholt. Seitdem ist sie unser kleiner Sonnenschein. Sie wird im Gegensatz zu unseren anderen Katzen vorher, eine reine Haus-Katze.

Nun noch etwas zum Nachdenken
Auch wenn unsere Dusty "nur" eine Hauskatze ist, ist sie
uns doch die teuerste Katze von allen. Sie wurde im Alter von 4 Jahren vor unserem Haus von einem Auto angefahren. Dusty hatte einen komplizierten Bruch im hinteren linken Oberschenkel. Dieser Bruch musste dann mit Metallplatten innerlich geschient werden. Diese Operation mit allen Nachbehandlungen kostete damals schon fast 2000,-- DM.
Auch als Benny krank wurde, war das sehr kostenintensiv.

Warum ich das hier nun erzähle?
Man sollte sich vorher im Klaren sein, dass Tiere auch viel Geld kosten. Nicht nur die Anschaffung und Pflege. Wenn Tiere krank werden, kann das unter Umständen sehr teuer werden. Aus diesem Grund, sollte man es sich gut überlegen, ob man diese Verpflichtungen eingehen möchte bzw. eingehen kann. Es ist auch zu bedenken, dass eine Katze bis zu 25 Jahre alt werden kann.


Unsere "alte Dusty" auf ihren Lieblingsplatz auf der Eckbank in der Küche.
Wir mussten sie leider nach langer Krankheit im letzten Sommer über die Regenbogenbrücke begleiten. Dusty wurde 18 1/2 Jahre alt.